Broken-Heart-Syndrom: Wenn das Herz bricht, muss schnell gehandelt werden

Joe Cocker, Alicia Keys, George Michael – sie und viele andere bekannte Interpreten haben schon davon gesungen: von Herzschmerz, gebrochenen Herzen und großer Trauer. Tatsächlich können heftige emotionale Erschütterungen wirklich ernsthafte, in Einzelfällen sogar tödliche, Herzprobleme verursachen. Dieses Phänomen ist das sogenannte Broken-Heart-Syndrom. Die Gründe können vielfältig sein: Stress, Liebeskummer oder der Tod eines geliebten…

Details

Einsamkeit kann richtig krank machen

Auf den ersten Blick war es noch nie so einfach wie heute, Menschen kennenzulernen und Kontakte aufrecht zu erhalten. Soziale Medien wie Facebook und Instagram, Messengerdienste wie WhatsApp oder Threma und auch zahlreiche Dating-Plattformen machen eine globale und unkomplizierte Kommunikation möglich. Und dennoch greift die Einsamkeit in der Bevölkerung um sich. Großbritannien jedenfalls hat Anfang…

Details

Empathie und ihre Folgen

Empathisch sein heißt, sich in andere Menschen hineinversetzen zu können, ihre Gefühle zu verstehen und vielleicht sogar zu teilen. Wer empathisch ist, hat nachweisbar Vorteile im Umgang mit anderen Menschen. Das gilt für unsere Beziehung zu Einzelnen wie zu Gruppen. Empathie befähigt uns, das Verhalten von Menschen besser einschätzen, ja sogar vorhersagen zu können. Im…

Details

„Heilende Architektur“ – wenn das Umfeld beim Gesundwerden hilft

Lange Krankenhausflure, gleißendes Neonlicht, nüchterne Zimmer – das gibt es in manchen Krankenhäusern immer noch. Dabei wissen wir seit langem, dass Gesundheit, Wohlbefinden und Genesung nicht allein von Therapien, Medizintechnik und Medikamenten beeinflusst werden. Eine Studie des texanischen Architekturprofessors Roger Ulrich hat bereits in den 1980er Jahren den positiven Einfluss des Umfelds und damit der…

Details

Borderline: Mit den richtigen „Skills“ gegen die Anspannung

Eine Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) ist die am häufigsten diagnostizierte Störung der Persönlichkeit. Borderline-Patienten leben zwischen und in extremen Gefühlswelten. Meist leiden sie unter starken Stimmungsschwankungen und unter konstanter Anspannung. Für viele Betroffene ist dieser Zustand so unerträglich, dass sie sich starke körperliche Schmerzen und Verletzungen zufügen, um ihre Anspannung zu vermindern. Zur Behandlung von Borderline-Störungen hat…

Details

Lese-Tipp: Studie informiert über die Auswirkungen von Schmerzmitteln auf Empathievermögen

Fast in jedem Haushalt verfügbar und rezeptfrei erhältlich: Paracetamol. Doch eines der beliebtesten Schmerzmittel steht laut einer aktuellen Studie im Verdacht, neben den Schmerzen auch die Fähigkeit zu Mitgefühl und sogar die Lärmempfindlichkeit zu beeinträchtigen. Die Ergebnisse der Studie der Ohio State University wurden im Fachmagazin „Social Cognitive and Affective Neuroscience“ vorgestellt und veröffentlicht. Ein…

Details

Wenn Körper und Geist einander verloren haben

Nach den grundsätzlichen Erläuterungen im ersten Teil unseres Blogs zum körpertherapeutischen Konzept der BetaGenese Klinik und den Beispielen im zweiten Teil zur primär physiologisch-mechanischen Interaktion von Körper und Geist stellen die Kollegen des körpertherapeutisch arbeitenden Teams der BetaGenese den umgekehrten Aspekt ihrer Arbeit vor. Denn aus chronischer psychischer Belastung – und erst recht aus Überlastung…

Details

Faszination Farbpsychologie

Immer wieder verblüffen uns neueste Erkenntnisse aus der Psychologie. Norman Mink, leitender Psychologe der BetaGenese Klinik, ist auf einen interessanten Artikel über die Wirkung von Licht gestoßen. Dass die Farbe Rot unser Herz schneller schlagen lässt, Grün die Menschen optimistisch stimmt und Blau einen beruhigt, ist erwiesen. Doch wie stark sich eine Farbe auf das…

Details