Poststationäre Transferangebote

Es ist uns ein besonders wichtiges Anliegen, die Nachhaltigkeit unserer stationären und tagesklinischen Therapie zu stärken. Aus diesem Grund bieten wir für unsere aktuellen und ehemaligen Klienten eine offene Gesprächsgruppe im vierzehntägigen Rhythmus an. Fokussiert wird hier auf „Übergangsphänomene“, wie z. B. Erfahrungen mit den neu erworbenen Sichtweisen und Fähigkeiten im Alltag sowie Startschwierigkeiten im privaten und beruflichen Umfeld. Die Gruppe hat ein interaktives Format und ist – nach einem Vorgespräch – auch für Rückkehrer aus anderen psychosomatischen Behandlungen geeignet.
Als weiteres Anschlussangebot bieten wir Einzelpsychotherapiegespräche an.
Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit, stationäre bzw. teilstationäre Kurzaufenthalte zur Wiederauffrischung Ihrer Behandlungserfolge in Anspruch zu nehmen.