Craniosacrale Therapie und Physiotherapie

JulianHukePhotography-_A1_3982

Bei der Craniosacralen Therapie handelt es sich um eine alternativmedizinische Behandlungsform, welche sich aus der Osteopathie entwickelt hat. Einsatzgebiet der Cranio-Sacral-Therapie ist der Bereich Schädel bis zum Kreuzbein, woraus sich auch der Name herleitet (lat. cranium: Schädel; os sacrum: Kreuzbein). Zusammen mit der Physiotherapie bildet die craniosacrale Therapie einen der wesentlichen Bestandteile der Behandlung von psychosomatischen Beschwerden in der BetaGenese Klinik.

Dieses körperbezogene Angebot verfolgt das Ziel, die Verbindung zwischen Psyche und Körper neu kennenzulernen, Bedürfnisse aufzudecken und durch individuelles Beachten, Erleben und Erspüren den eigenen Körper im Heilungsprozess zu unterstützen.

In der BetaGenese Klinik in Bonn hilft unser Klinik-Team Patientinnen und Patienten intensiv mit einem individuellen, integrativen und bedürfnisorientierten Behandlungsansatz. Die Craniosacral- und Physiotherapie wird – wie viele interdisziplinäre Behandlungsangebote – in enger Zusammenarbeit mit unserer Partnerklinik, der benachbarten Beta Klinik, angeboten.

BetaGenese Körpertherapie

Jetzt kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren

Sie leiden an psychosomatischen Beschwerden und brauchen Hilfe?
Unser Patientenmanagement hilft Ihnen gerne weiter:
+49 228 / 90 90 75 – 500

Craniosacrale Therapie Definition: Was ist Craniosacrale Therapie?

Bei der Craniosacralen Therapie handelt es sich um eine manuelle Therapie – Sie werden also mit den Händen behandelt. Dies ist auch auf den Ursprung dieser Behandlungsart in der Osteopathie zurückzuführen. Das Cranio-Sacral-System, also der Bereich von Schädel über den Rücken runter bis zum Kreuzbein, wird vom Therapeuten bzw. der Therapeutin manuell behandelt.

Die stattfindende Behandlung ist systemorientiert, nicht symptomorientiert. Das heißt, dass nicht Symptome oder Krankheiten im Fokus stehen, sondern die behandelnde Person innerhalb des craniosacralen Systems die Behandlungsparameter durch Palpation (Abtasten) findet und selbst festlegt. Oftmals sind Blockaden oder Verspannungen im System, welche Rückenmark und zentrales Nervensystem negativ beeinflussen können. Diese Blockaden gilt es zu lösen, um eine Normalisierung der Körperfunktionen einzuleiten. Diese systemische Behandlung hat dann schlussendlich auch indirekten Einfluss auf die Symptome der Patientin bzw. des Patienten. Ziel der ganzheitlichen Craniosacralen Therapie ist es, innerhalb der Person eine Harmonie herzustellen, welche sich als Spannungsausgleich zwischen Körper und Geist definieren lässt. Durch das Herstellen dieser Balance sollen die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden.

Wie sieht eine Therapiesitzung aus?

Typischerweise steht oder sitzt der Therapeut oder die Therapeutin hinter dem Patienten bzw. der Patientin und löst manuell mit sanften Einwirkungen auf Kopf, die Halswirbelsäule bis runter zum Kreuzbein Blockaden in Schädelknochen, Skelett, Gewebe und Muskulatur. Die positive Wirkung auf den Körper und die nunmehr verbesserte bzw. normalisierte Körperfunktion zeigen sich oftmals in regelrechter Erschöpfung nach den Sitzungen. Aber auch eine vitalisierende Wirkung kann eintreten und das, obwohl der Patient bzw. die Patientin eine passive Rolle einnimmt.

Eine Sitzung der Craniosacralen Therapie dauert in der Regel etwa eine Stunde. Sie ist sehr ruhig gestaltet – Sie müssen nicht reden, sondern dürfen sich vollkommen entspannen, da Ihr Körper das Reden übernimmt. Der Dialog in der Behandlung findet zwischen Ihrem Körper und der behandelnden Person statt. Meistens werden die Patient:innen liegend behandelt, aber auch sitzende Therapie und manchmal Behandlungen während der Bewegung sind üblich.

Für wen eignet sich eine Craniosacrale Therapie?

Die Craniosacrale Therapie kann bei unterschiedlichen Beschwerden und Belastungen Linderung bringen und findet Anwendung bei ganz jungen bis hin zu älteren Menschen, da dieses Verfahren sehr sanft ist.

Zu den Erkrankungen, wo eine Craniosacrale Therapie Linderung verschaffen kann, gehören unter anderem Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Kieferbeschwerden, Schlafstörungen, Unruhe, Stress, Konzentrationsstörungen, Burn-Out sowie Depressionen. Auch bei psychosomatisch bedingten Schmerzstörungen ist eine Craniosacrale Therapie hilfreich.

 

 

Behandlung in der BetaGenese Klinik für Psychosomatik und Psychiatrie

BetaGenese Körpertherapie

Wenn Sie Interesse an einer stationären oder tagesklinischen Behandlung in der BetaGenese Klinik in Bonn haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu unserem Patientenmanagement auf.

Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen rund um die stationäre und tagesklinische Aufnahme.

Vereinbaren Sie einen Termin und lassen Sie sich beraten.

+49 228 / 90 90 75 – 500

Körpertherapie in Bonn

In den körpertherapeutischen Therapien lernen Sie Ihren Körper, seine Bedürfnisse und die untrennbare Verbindung zwischen „Psyche“ und „Soma“ ganz neu kennen.

Craniosacral- und Physiotherapie

Bewegungstherapie

Die Bewegungstherapie gehört zu den körperbezogenen Angeboten der BetaGenese Klinik. Darunter versteht man den Einsatz von Bewegung zur Behandlung von Beschwerden.

Bewegungstherapie

Craniosacrale Therapie in Bonn: BetaGenese Klinik für Psychosomatik und Psychiatrie

In der BetaGenese Klinik in Bonn ist die Craniosacrale Therapie eine von verschiedenen Körpertherapien, die bedürfnisorientiert in den individuellen Therapieplan integriert werden können. Unter der Anleitung der erfahrenen Körpertherapeut:innen können die Patientinnen und Patienten entspannen und ihren Körper für weitere Selbstheilung befreien lassen.

Kombiniert mit unserem Physiotherapie-Angebot können von somatischen Beschwerden betroffene Körperteile, Muskelgruppen und Organe durch die wiedergewonnene Bewegungsfreiheit im holistischen Sinne wieder an die normale und schmerzlose Funktionsweise gewöhnt werden und Ihnen ein großes Stück Lebensqualität zurückgegeben werden.

Ihre Vorteile in der BetaGenese Klinik: Privatklinik für interdisziplinäre Psychosomatik und Psychiatrie

BetaGenese Körpertherapie
  • Medizinische Rundum-Versorgung unter einem Dach
  • Exzellent ausgebildete Fachärzte, Psychologen und Therapeuten
  • Breites Behandlungsspektrum psychosomatischer Beschwerden
  • Moderne diagnostische Verfahren direkt vor Ort
  • Ganzheitliche psychosomatische Behandlung in Kooperation mit der Beta Klinik
  • Multimodales Behandlungskonzept, das unterschiedliche Therapieansätze vereint
  • Komfortables, attraktives Ambiente am Rheinufer
  • Kurzfristige Terminvergabe

Ihre Gesundheit – Unsere Kompetenz.