Psychogene Anfälle: Ursache, Symptome und Therapie

Therapeutin führt Gespräch mit Patientin über Behandlung von psychogenen Anfällen.

In der BetaGenese Klinik sind wir auf die Behandlung psychogener Anfälle spezialisiert und beraten Sie gerne zu unserem Therapieangebot. Psychogene Anfälle sind zwar durch die Symptomatik der Epilepsie ähnlich, beschreiben allerdings ein eigenständiges Krankheitsbild.

Anders als ein epileptischer Anfall entsteht ein psychogener Anfall bzw. psychogener Krampfanfall nicht durch neuronale Störungen mit entsprechenden pathologischen elektrischen Aktivitäten des Gehirns. Stattdessen liegt diesem eine psychische Ursache zu Grunde. Auslöser für psychogene Anfälle sind bestimmte äußere oder innere Reize aufgrund psychologischer Faktoren wie Stress, Trauma oder emotionale Belastungen, auf die der nicht-epileptische Krampfanfall als automatische Reaktion erfolgt.

Erfahren Sie bei uns alles Wichtige zu Krankheitsbild, Ursachen, Symptomen, Auslösern und psychologischen Therapieverfahren bei psychogenen Anfällen.

BetaGenese Unser Behandlungsspektrum

Jetzt kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren

Sie leiden an psychogenen Anfällen und brauchen Hilfe?

Wir beraten Sie gern!

Rufen Sie uns an unter

+49 228 / 90 90 75 – 500

Psychogene Anfälle behandeln lassen in der BetaGenese Klinik

Ein psychogener Anfall hat eine verminderte Kontrolle über den Körper zur Folge und kann Symptome wie Schwäche, krampfartige Bewegungen der Arme, Beine und des Kopfes sowie Kontrollverlust über Körperfunktionen haben.

In der BetaGenese Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie in Bonn sind wir spezialisiert auf die Behandlung psychogener Anfälle und entwickeln einen individuellen Therapieplan, der auf die Bedürfnisse der Betroffenen abgestimmt ist. In Zusammenarbeit mit der Beta Klinik verfolgen wir hierbei einen ganzheitlichen Ansatz und arbeiten fachübergreifend mit modernsten Diagnostik-, Behandlungs- und Therapieverfahren.

BetaGenese Klinik: Behandlung von psychogenen Anfällen

Innenansicht des Innenhofs der BetaGenese Klinik in Bonn, umgeben von natürlicher Umgebung.

In der BetaGenese Klinik für Psychosomatik und Psychiatrie sind wir auf die Behandlung von psychogenen Anfällen spezialisiert. Mit unseren modernen Diagnostikverfahren und interdisziplinären Behandlungsmöglichkeiten erhalten Patientinnen und Patienten bei uns einen individuellen Therapieplan, der auf die individuellen Symptome, die Bedürfnisse sowie Ressourcen der Betroffenen zugeschnitten ist.

Sie sind auf der Suche nach einer spezialisierten Privatklinik für psychosomatische Erkrankungen?

Vereinbaren Sie einen Termin und lassen Sie sich beraten.

Sie erreichen uns unter +49 228 / 90 90 75 – 500

Psychogene Anfälle: Krankheitsbild

Psychogene Anfälle gehören zu den vielfältigen Erscheinungsbildern von dissoziativen Störungen. Eine sichere Diagnose ist schwierig und zeitaufwendig. Dies liegt nicht zuletzt in den vielfältigen und unterschiedlichen Symptomen psychogener Anfälle begründet. Tatsächlich weisen die psychogenen oder dissoziativen Anfälle eine große Ähnlichkeit mit epileptischen Anfällen auf und werden deshalb oft für hirnorganisch verursachte Anfälle gehalten. Deshalb werden psychogene Anfälle auch als dissoziative Anfälle oder pseudoepileptische Anfälle bezeichnet.

Auch diese können sehr unterschiedlich in Art und Ausmaß sein, sodass eine Differenzierung grundsätzlich große Sorgfalt erfordert. Eine Epilepsie hat ihre Ursache in Störungen der elektrischen Aktivität und Entladung von Nervenzellen im Gehirn, während dissoziative Anfälle und folglich auch psychogene Anfälle psychisch ausgelöst werden. Eine Besonderheit, die Diagnose und Therapie zusätzlich erschwert, kann das gleichzeitige Vorhandensein von sowohl epileptischem als auch psychogenem Anfallsgeschehen sein.

Sehr häufig leiden die betroffenen Personen unter weiteren psychosomatischen Krankheitsbildern und Auffälligkeiten, die eine auf die Bedürfnisse der Betroffenen abgestimmte Behandlung und einen individuellen Therapieplan erfordern.

Frauen leiden öfter unter psychogenen Anfällen als Männer

Dissoziative Anfälle kommen glücklicherweise relativ selten vor. Etwa zwei bis drei von 10.000 Menschen leiden unter dieser Erkrankung. Rund 70 Prozent von ihnen sind Frauen. Die Lebensqualität der Betroffenen ist je nach Ausprägung der Anfälle erheblich beeinträchtigt, zumal sie die Anfälle meist als beängstigend und beschämend wahrnehmen.

BetaGenese Unser Behandlungsspektrum

„Viele Menschen, die unter dissoziativen Anfällen leiden, haben ein Trauma erlebt. Das Trauma kann hierbei schon sehr lange zurück liegen und die Betroffenen erinnern sich vielleicht gar nicht mehr daran. Auch schwierige Lebenssituationen, stark und als ausweglos erlebte Konflikte in der Familie oder im Beruf können eine Ursache darstellen.“

Carsten Albrecht, Chefarzt der Beta Genese Klinik

Psychogene Anfälle: Ursachen

Bei psychogenen Anfällen handelt es sich um eine dissoziative Störung, auch als Konversionsstörung bezeichnet. Das bedeutet, dass die Betroffenen in der Regel körperlich gesund sind. Die Ursachen psychogener Anfälle sind somit keine körperlichen Beschwerden, sondern seelische Belastungen, die zu Krankheitszeichen und einer speziellen Symptomatik führen. Demgegenüber liegt einem epileptischen Anfall eine organische Störung zugrunde.

Ursachen eines psychogenen Anfalls können schwere seelische Belastungen in der Kindheit und Jugend sein, die den Betroffenen teilweise nicht bewusst sind. Hieraus können psychogene Anfälle in Form von automatisierten, reflexartigen Körperreaktionen als Krankheitsbild entstehen, die ursprünglich eine schützende oder abwehrende Funktion hatten. Ebenso können vorausgegangene Krankheitszustände wie etwa ein epileptischer Anfall, ein Kreislaufkollaps oder eine Gehirnerschütterung dazu beitragen, dass zeitlich verzögert dissoziative Anfälle auftreten.

Zu den Ursachen und Auslösern von psychogenen Anfällen zählen u.a.:

  • sexueller und körperlicher Missbrauch
  • Traumata
  • familiäre Dysfunktion
  • belastende Lebensereignisse
  • Defizitäre zwischenmenschliche Fähigkeiten
  • Persönlichkeitsstörungen und Vermeidungsverhalten

Insbesondere Missbrauch und Vernachlässigung gelten als prädisponierende Faktoren. Das bedeutet, dass diese Erlebnisse die Anfälligkeit für die Entwicklung psychogener Anfälle immens erhöhen können und folglich häufig Ursache für die Anfälle sind. Doch auch wenn dissoziative Anfälle vorangegangenen Krankheitszuständen ähneln, sind die zugrundeliegenden Mechanismen und Ursachen andere, weshalb die sogenannte „Psychogene Epilepsie“ eindeutig von einer Epilepsie im klassischen Sinne zu unterscheiden ist.

Psychogene Anfälle behandeln in der BetaGenese Klinik: Erfahrungsberichte (Auszug)

Das sagen unsere Patientinnen und Patienten über ihren Aufenthalt in der BetaGenese Klinik:

„Nach einer wahren Odyssee bei verschiedenen Fachärzten und Krankenhäusern bin ich glücklicherweise in der BetaGenese Klinik aufgenommen worden. Man hat mir hier höchstwahrscheinlich das Leben mit der (endlich) richtigen Diagnosestellung gerettet. […] Ich bin jetzt seit 2 Wochen wieder in meinem „richtigen“ Leben gut angekommen und habe mein altes Leben wieder! Ich bin allen in der Klinik so dankbar, dass es mir wieder so gut geht!“

klinikbewertungen.de

Gesamtzufriedenheit:

Qualität der Beratung:

Medizinische Behandlung:

Verwaltung und Abläufe:

Ausstattung und Gestaltung:

Psychogene Anfälle: Symptome

Dissoziative Anfälle werden auch psychogene nicht-epileptische Anfälle, psychogene Anfälle oder funktionelle Anfälle genannt. Während des psychogenen Krampfanfalls kommt es zu einem plötzlichen Verlust der Kontrolle über den eigenen Körper. Die Anfälle begleiten außerdem starke Einschränkungen der Bewusstseinsfunktionen. Die psychogenen Anfälle können dabei in sehr unterschiedlicher Form auftreten.

Typische Symptome eines psychogenen Anfalls sind:

  • Plötzliche Ohnmachtsanfälle bzw. Bewusstseinsverlust
  • Herzpochen
  • Gedankenrasen
  • Denkblockaden
  • Gefühl der Entfremdung
  • fortwährende Erschöpfung
  • Konzentrationsstörungen
  • Psychogene Bewegungsstörung: Kontrollverlust und automatisierte Bewegungen wie z.B. krampfartige Bewegungen der Arme, Beine oder des Kopfes.

Psychogene Anfälle treten zudem meist in Zusammenhang mit psychosozialen Belastungen auf. Sehr häufig leiden die betroffenen Personen unter weiteren Begleiterkrankungen und psychopathologischen Auffälligkeiten, etwa:

Diagnose und Behandlung psychogener Anfälle in der BetaGenese Klinik Bonn

Innenansicht des Innenhofs der BetaGenese Klinik in Bonn, umgeben von natürlicher Umgebung.

In der BetaGenese Klinik sind unsere Ärzt:innen, Psycholog:innen und Psychiater:innen auf die Diagnose und Behandlung von psychogenen Anfällen und dissoziativen Störungen spezialisiert. Hierfür werden in einem gemeinsamen Anamnese-Gespräch die physischen und körperlichen Beschwerden und individuellen Lebensumstände besprochen. Auch eine körperliche Untersuchung ist Teil der Diagnose, um somatische Beschwerden abzuklären und Multimorbiditäten (körperliche Begleiterkrankungen) zu identifizieren.

Kontaktieren Sie uns gerne und unser freundliches Team hilft Ihnen bei Ihrem Anliegen.

Vereinbaren Sie einen Termin und lassen Sie sich beraten.

Sie erreichen uns unter +49 228 / 90 90 75 – 500

Psychogene Anfälle: Behandlung und Therapie

Leider ist kein Symptom für die Diagnose einer psychogenen Erkrankung eindeutig, weshalb eine differenzierte Diagnose unabdingbar ist. Dennoch bilden Symptomkonstellationen einen Wahrscheinlichkeitsraum, der den Verdacht nahelegt. Maßgeblich sind die exakte Diagnose in Form eines Anamnesegesprächs sowie die genaue Beobachtung des Anfalls, sofern dies möglich ist.

Zur Behandlung bei psychogenen Anfällen sind unterschiedliche Formen der Psychotherapie möglich. Bei dissoziativen Störungen mit dem psychogenen Anfall als eher einfachem Abwehrmechanismus und einer gewissen Bewusstseinsnähe, ist die Arbeit an den Auslösern und einer verbesserten Affektwahrnehmung wichtig.

BetaGenese Unser Behandlungsspektrum

„Die Patienten lernen in der BetaGenese Klinik in Bonn, psychodynamische Zusammenhänge, Frühwarnzeichen und Auslöser eines psychogenen Anfalls zu identifizieren. Durch multimodale Therapieangebote und verschiedene Techniken der Gefühls- und Spannungsregulation stabilisieren sie sich und reduzieren die Symptome.“

Carsten Albrecht, Chefarzt der Beta Genese Klinik

In komplizierteren Fällen mit komplexerem Störungsniveau, weiteren psychischen Begleiterkrankungen und zum Beispiel traumatischer Vorgeschichte wird ein differenziertes Behandlungskonzept mit verursachungsspezifischen Therapietechniken entwickelt. Damit werden die zugrundeliegenden Traumata, aber auch Angstzustände, depressive Zustände und psychosomatische Symptomkomplexe behandelt. Gleichzeitig werden hierdurch dissoziative Barrieren eines psychogenen Anfalls systematisch verringert.

In jedem Fall ist es von Vorteil, wenn die richtige Diagnose so früh wie möglich gestellt und eine stringente und komplexe psychosomatische Behandlung begonnen wird. Denn wenn die Symptomatik chronifiziert, sind die Behandlungs- und Sozialprognosen langwieriger und insgesamt schwieriger.

Unser Behandlungsangebot

Für die Diagnose von psychogenen Anfällen ist es wichtig, das Anfallsleiden gegenüber dem der Epilepsie abzugrenzen, sodass eine effektive individuelle psychotherapeutische Behandlung veranlasst werden kann. In jedem Fall ist das Vorliegen von aktuellen Konfliktsituationen abzuklären und ob den Anfällen eventuelle psychische Erkrankungen entspringen.

Wenn Sie nach einer Klinik für die Behandlung von psychogenen Anfällen suchen, steht Ihnen das Team der BetaGenese Klinik zur Seite. Mit direktem Blick auf den schönen Rhein, in der Natur gelegen, erhalten unsere Patient:innen neueste Behandlungs- und Therapieverfahren. Ebenso ist die Klinik ein Ort der therapeutisch begleiteten Regeneration, an dem Betroffene Entlastung finden und sich auf sich selbst konzentrieren können.

Kontaktieren Sie uns gerne für ein persönliches Beratungsgespräch. Gemeinsam suchen wir die Ursachen für Ihr Problem, erstellen eine differenzierte Diagnose und widmen uns der Behandlung einer eventuell vorliegenden psychogenen Erkrankung. Hierbei entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen nachhaltige Lösungen – für mehr Lebensqualität.

Ihre Vorteile in der BetaGenese Klinik: Privatklinik für interdisziplinäre Psychosomatik und Psychiatrie

BetaGenese Unser Behandlungsspektrum
  • Medizinische Rundum-Versorgung unter einem Dach
  • Exzellent ausgebildete Fachärzte, Psychologen und Therapeuten
  • Breites Behandlungsspektrum psychosomatischer Beschwerden
  • Moderne diagnostische Verfahren direkt vor Ort
  • Ganzheitliche psychosomatische Behandlung in Kooperation mit der Beta Klinik
  • Multimodales Behandlungskonzept, das unterschiedliche Therapieansätze vereint
  • Komfortables, attraktives Ambiente am Rheinufer
  • Kurzfristige Terminvergabe

Ihre Gesundheit – Unsere Kompetenz.