Long Covid Syndrom: Langzeitfolgen einer COVID-19 Infektion

Reha bei Long Covid in der BetaGenese Klinik

Das neuartige Corona-Typ-2-Virus ist für die aktuelle Pandemie verantwortlich und wird als Multiorgan-Erkrankung mit breitem Spektrum an Manifestationen und Symptomen beurteilt. Ähnlich wie bereits bei anderen Infektionskrankheiten bekannt ist, gibt es nach akuter Erkrankung vermehrt Patienten, die über anhaltende Beschwerden berichten. Auftreten oder Verschlechterung von Symptomen im zeitlichen Abstand zur Akuterkrankung, rechtfertigt die Bezeichnung „Post-Covid-Syndrom“, bei bestehendem zeitlichen Zusammenhang zur Akutsymptomatik wird von einem „Long-Covid-Syndrom“ ausgegangen.

Was ist Long Covid?

Neuesten Studien zufolge weisen ca. 40% aller Menschen noch 6 Monate nach Erkrankung Long-Covid-artige Symptome auf. Zentrale Erkenntnis ist, dass fast jeder 3. Infizierte angibt, seine ursprüngliche Leistungsfähigkeit noch nicht zurückerlangt zu haben. Je ausgeprägter die Erkrankung war, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit langfristiger Folgeerscheinungen. Frauen scheint es häufiger zu treffen als Männer, eine Alterspräferenz gibt es nicht.

BetaGenese Unser Behandlungsspektrum

Wir möchten Ihnen helfen
und beraten Sie gern!

Sie brauchen Hilfe bei Long Covid Syndrom?
Rufen Sie uns an unter
+49 228 / 90 90 75 – 500

Nachricht senden!

Grafik Long Covig und Post Covid Einordnung

Bei den körperlichen Symptomen stehen neben Fatigue (Müdigkeit/Erschöpfung), eine eingeschränkte Leistungsfähigkeit sowie eine Kurzatmigkeit bereits bei geringer Belastung im Vordergrund. Dabei treten diese Anzeichen oft zeitverzögert (1-2 Tage) nach einer Anstrengung auf. Zusätzlich klagen die Patienten über Muskel-und Gelenkschmerzen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigungen und Schlafstörungen.

Auf psychischer und/oder neuropsychologischer Seite bestehen unter anderem Ängstlichkeit, Depressivität, Überlastungserleben sowie kognitive Einschränkungen. Eine Vielzahl weiterer Beschwerden aus den Bereichen Kardiologie, Dermatologie und innere Medizin können hinzukommen.

Fatigue ist eines der körperlichen Symptome des Long Covid Syndroms.
Fatigue ist eines der körperlichen Symptome des Long Covid Syndroms.
BetaGenese Unser Behandlungsspektrum
Ängstlichkeit, Depressivität und Überlastungserleben können psychische Symptome des Long Covid Syndroms sein.

Ursachen für Long Covid

Als mögliche Ursachen beginnt man allgemein Viruspersistenz, nachfolgende Gewebsschäden, Gerinnungskomplikationen, allgemeine Hyperinflammation, Gefäßentzündungen, Autoimmunprozesse und genetische Dispositionen zu identifizieren. Weitere Erkenntnisse werden in den nächsten Monaten und Jahren folgen.

Long Covid Therapie stationär in der BetaGenese Klinik

Hinsichtlich Diagnostik und Therapie können wir eine interdisziplinäre, multimodale Herangehensweise mit Blick auf den ganzen Menschen und einer Kontinuität in der Versorgung sicherstellen. Aus diesem Grund wird die Therapie im Rahmen eines mehrwöchigen stationären Aufenthaltes in der BetaGenese Klinik vorgenommen.

Vor dem Hintergrund der sehr unterschiedlichen Ausprägungen von Long Covid ist eine fachübergreifende Diagnostik basierend auf symptomorientierten Untersuchungen notwendig. Hier ist eine enge Zusammenarbeit verschiedener Fachrichtugen gefragt, insbesondere Neurologie, Psychosomatik, Kardiologie und Innere Medizin mit all ihren Spezialgebieten. Genau dieses Teamwork kann die enge Kooperation der BetaGenese mit der Beta Klinik mit allen Anforderungen wie kaum ein anderes Haus gezielt leisten.

Long Covid im Team therapieren
Long Covid im Team aus Ärzten und Therapeuten beider Kliniken therapieren.
Long Covid behandeln im interdisziplinären Team
Interdisziplinäres Teamwork ist gefragt, vor allem auf den Gebieten Neurologie, Psychosomatik, Kardiologie und Innere Medizin mit all ihren Spezialgebieten.

Lassen Sie sich in unserer Privatklinik über die differenzierten Behandlungsmöglichkeiten in Bezug auf das Long Covid Syndrom beraten!
Vereinbaren Sie einen Termin mit uns: Telefonisch unter 0228-909075-500, oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Häufige Fragen zum Long Covid Syndrom

Was ist Post-COVID-19-Syndrom?

Fast jeder 3. an COVID-19 Infizierte gibt an auch Monate nach Genesung seine ursprüngliche Leistungsfähigkeit noch nicht zurückerlangt zu haben. Diese anhaltenden körperlichen und/oder psychischen Symptome werden als Long- oder Post-COVID-Syndrom bezeichnet.

Wie häufig treten gesundheitliche Langzeitfolgen bzw. Long COVID-19 auf?

Neuesten Studien zufolge weisen ca. 40% aller Menschen noch 6 Monate nach Erkrankung Long-Covid-artige Symptome auf. Je ausgeprägter die Erkrankung war, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit langfristiger Folgeerscheinungen. Frauen scheint es häufiger zu treffen als Männer, eine Alterspräferenz gibt es nicht.

Wie wird Long COVID behandelt?

Die Therapie im Rahmen eines mehrwöchigen stationären Aufenthaltes in der BetaGenese Klinik vorgenommen. Vor dem Hintergrund der sehr unterschiedlichen Ausprägungen von Long Covid ist eine fachübergreifende Diagnostik basierend auf symptomorientierten Untersuchungen notwendig. Hier ist eine enge Zusammenarbeit verschiedener Fachrichtugen gefragt, insbesondere Neurologie, Psychosomatik, Kardiologie und Innere Medizin mit all ihren Spezialgebieten.