Bewegung und Sport bei psychischen Beschwerden

Die Bewegungstherapie gehört neben der Craniosacral- und Physiotherapie zu den körperbezogenen Angeboten der BetaGenese Klinik. Unter Bewegungstherapie versteht man den Einsatz von Bewegung zur Behandlung von Beschwerden. Sie gehört zu den wichtigsten Anwendungen im physiotherapeutischen Bereich und bedient ein breites Einsatzspektrum – von Herz-Kreislauferkrankungen oder Verletzungen bis hin zu psychischen Beschwerden wie Depressionen. Bei all diesen Beschwerden können bewegungstherapeutische Anwendungen im Zusammenspiel mit anderen Therapieverfahren, wie z.B. die Psychotherapie, hilfreich sein.

Die Bewegungstherapie beinhaltet z.B. Elemente aus Taiji, Qigong und Escrima.