Lesetipp – Warum Zuversicht glücklicher machen kann

Die Kraft der Zuversicht

Zuversicht und ein gesunder Aktionismus helfen, mit dem eigenen Leben und seinen schönen und schlechten Seiten umzugehen. Es kann nicht immer alles gut gehen, aber Probleme und Ängste anzugehen, hat einen Sinn. Mit einem gesunden Maß an Zuversicht kann die innere Haltung dazu beitragen, positivere Ergebnisse zu erzielen. Hierbei geht es nicht immer zwingend um den glücklich stimmenden Erfolg, sondern auch um die Bereitschaft, es mit offenem Ende zu versuchen. Wer pessimistisch bleibt, kann durch diese Einstellung die sogenannte „sich selbst erfüllende Prophezeiung“ heraufbeschwören und fühlt sich nach dem Scheitern oder durch das Ausbleiben des Erfolges darin bestätigt. Studien und der berühmte Placebo-Effekt zeigen, wie der Glauben an die Effektivität dazu führen kann, die Selbstheilungsprozesse im Körper anzukurbeln.

Im Lesetipp erfahren Sie mehr über die Kraft der Zuversicht und wie die Fabel des Frosches – das Mottotier der BetaGenese Klinik – dabei helfen können, wieder emotionales Oberwasser zu bekommen. Hier geht es zu unserem Online-Lesetipp auf spiegel.de

 

Mangelnde Zuversicht und Pessimismus können auch auf eine Erkrankung hinweisen

Es gibt auch einen Mangel an Zuversicht sowie immer wieder aufkeimende negative Gedanken, die sich nicht durch die Arbeit an sich selbst und die Motivation durch andere beheben lassen. Bei Problemen mit der Emotionsregulation kann es sich auch um eine bestehende oder beginnende Depression handeln, die medizinischer Abklärung bedarf. In der BetaGenese Klinik in Bonn werden Depressionen, bipolare Störungen sowie Burn-out und Erschöpfungssyndrome, die als Symptom auch Antriebslosigkeit und negative Empfindungen aufweisen können, umfassend behandelt. Patientinnen und Patienten lernen in der Therapie unter anderem, wie sie mit ihren Gefühlen umgehen können und wieder das Positive im Leben sehen. Dazu erhalten sie auch Werkzeuge, Handlungsempfehlungen und spezielle Techniken kennen, die eigene Stimmung positiv zu beeinflussen.

Kontaktieren Sie gern unser Patientenmanagement, wenn Sie Fragen zum Angebot der Privatklinik für Psychosomatik und Psychiatrie am Rhein haben oder ein Erstgespräch wünschen.

Alle Ansprechpartner finden Sie hier auf unserer Kontaktseite.

Bild: Alejandro Alvarez on Unsplash