Depressionen heilen ohne Medikamente

Patient bei einer rTMS-Behandlung

Viele Menschen haben auch heute noch Vorbehalte gegenüber des Einsatzes von Psychopharmaka. Dies führt dazu, dass die Behandlung von Depressionen mit Medikamenten oft sehr kritisch gesehen wird – zu Unrecht. Die Depressionen Behandlung ohne Medikamente bietet deswegen eine Alternative, die sich viele Betroffene wünschen. Ein weiterer Grund für nicht-medikamentöse Verfahren zum Depreissionen heilen sind die geringeren Nebenwirkungen und die häufig langfristigeren Erfolge der Behandlung. Statt fundierter, wissenschaftlich belegbarer Behandlungsalternativen werden Betroffenen jedoch häufig fragwürdige Therapieangebote gemacht, deren Wirksamkeit nicht nachgewiesen ist.

Kann man Depressionen heilen?

Depressionen kann man heilen. Die Grundlage für den Heilungserfolg bildet hierbei immer die psychotherapeutische Behandlung bestehend aus Einzel- und Gruppentherapie und körper- sowie erlebnisorientierten Verfahren (Kunst- und Gestaltungstherapie, Musik- und Dramatherapie, körper- und bewegungsorientierte Therapie). Ergänzend können bei Depression Medikamente eingesetzt werden.

Depressionen natürlich heilen

Die BetaGenese Klinik versteht den Wunsch vieler Menschen nach ganzheitlicher und natürlicher Heilung. Unser Therapieangebot orientiert sich an höchsten medizinischen Standards und ausschließlich auf evidenzbasierten Methoden. Deswegen bieten wir zur Ergänzung unseres Therapieangebotes seit einigen Monaten die repetitive Transkranielle Magnetstimulation (rTMS) mit einem Gerät von Mag and More an. Die rTMS ist eine innovative Möglichkeit, psychische und neurologische Störungen sicher und wirksam zu behandeln. Bei schweren Depressionen, Schizophrenie, Angst- oder Zwangserkrankung, bei einer bipolaren Erkrankung, einer Traumafolgestörung oder auch bei Abhängigkeitserkrankungen und chronischen Schmerzsyndromen kann die rTMS sehr gut unterstützend helfen.

Wie funktioniert rTMS?

Das Gehirn ist ein Organ, das mit komplexen bioelektrischen und biochemischen Prozessen zwischen den Zellen und Zellgruppen die „normale“ Funktion herstellt. Durch ein Ungleichgewicht in diesem komplexen System entstehen unter anderem psychische Störungen. Wissenschaftler nehmen an, dass durch die Magnetfelder, die bei der rTMS erzeugt werden, gewissermaßen ein Reset stattfindet und diese komplexen neurobiologischen Schaltkreise nach der Behandlung wieder normal funktionieren.

Das Ziel der Behandlung ist hier natürlich vor allem die Verbesserung der Stimmung des Patienten und Depressionen Symptome zu mildern. Sehr oft kann es zusätzlich aber auch zur Verbesserung des Schlafs, des Appetits, des Energiehaushaltes und der Konzentration kommen.

Der größte Vorteil: die rTMS Behandlung ist nicht-invasiv und schmerzfrei. Während der Behandlung sitzt man für 10 Minuten auf einem bequemen Stuhl. Durch Ohrstöpsel werden die Geräusche des Gerätes gedämpft. Die Anwendung wird über einen Zeitraum von vier Wochen täglich durchgeführt und steht auch ambulanten Patienten zur Verfügung.

Weitere Informationen zur rTMS und der Möglichkeit Depressionen ohne Medikamente zu heilen finden Sie auch hier.