Wir werden fünf! Happy Birthday, BetaGenese Klinik

Ein halbes Jahrzehnt BetaGenese Klinik! Diese Woche feiert die Bonner Privatklinik ihren fünften Geburtstag.

Wir blicken für Sie auf die letzten Jahre und ihre rasante Entwicklung zurück!

Die BetaGenese Klinik nahm 2014 als Privatklinik für interdisziplinäre Psychosomatik und Psychiatrie mit 1.000 Quadratmetern Fläche, zehn komfortablen Einzelzimmern und einem Bettenkontingent im benachbarten Hotel Kameha Grand in Bonn ihren Betrieb auf. Carmen Fargel, Chefärztin der Klinik, war von Anfang an dabei. „Ich erinnere mich noch gut an das Eröffnungssymposium, auf dem einige unserer Kolleginnen und Kollegen referiert haben und auf dem wir uns der Bonner Medizin- und Fachwelt vorgestellt haben,“ erinnert sie sich. „Und direkt am nächsten Tag haben wir uns als erfahrenes, aber in der Konstellation noch junges Team, unseren ersten Patientinnen und Patienten gewidmet.“

Das Behandlungsspektrum war von Anfang an weit gefächert und setzte neben dem psychologischen auch einen stark somatischen Schwerpunkt. „Wir nutzen gern das Bild der lebenslangen Wohngemeinschaft, in der Körper und Geist gemeinsam leben. So arbeiten wir seit dem ersten Tag daran, die Wechselwirkungen und die Beschwerden, die aus einem Ungleichgewicht resultieren, zu erkennen und zu behandeln,“ erklärt Carmen Fargel, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärztin für Psychosomatische Medizin, Fachärztin für Physikalische und Rehabilitationsmedizin und Spezielle Schmerzmedizin die therapeutische Arbeitsweise.

Die ganzheitliche, persönliche und sehr individuelle Behandlung, das ausgezeichnete Therapieangebot sowie die gebündelte medizinische Kompetenz in Kooperation mit der benachbarten Beta Klinik füllten die Therapieplätze der Klinik, sodass ein erstes Wachstum nicht lange auf sich warten ließ. 2016 verdoppelte die BetaGenese Klinik ihre Bettenzahl auf 20 und eröffnete zudem ein eigenes Patientenbistro. Im Sommer 2017 kamen weiteren 650 Quadratmeter Fläche und zehn weitere Patientenzimmer hinzu.

Chefärztin Carmen Fargel und Carsten Albrecht, leitender Oberarzt, resümieren über fünf Jahre BetaGenese Klinik am Rhein.

Carsten Albrecht, leitender Oberarzt: „Wir haben unser Angebot kontinuierlich um die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse ergänzt und ganz nah an den Bedürfnissen unserer Patientinnen und Patienten weiterentwickelt. So bieten wir neben einzel- und gruppentherapeutischen Therapiebausteinen zahlreiche Sonder- und Kreativtherapien an. Diese greifen alle ineinander und ergänzen den individuellen Therapieplan eines jeden Patienten.“

Neben Körpertherapie werden auch Verfahren wie Bio- und Neurofeedback und Achtsamkeitstraining angeboten. Kreativtherapien wie Kunst- und Musiktherapie, Drama- oder die Hypnotherapie helfen ebenso beim Genesungsprozess wie tiergestützten Therapie oder Cinetherapie. „Diese neuen Therapieformen kommen Patientinnen und Patienten aller Altersklassen zugute, holen aber besonders junge Patienten therapeutisch ab,“ so Carsten Albrecht.