Diagnosen in Zahlen und Skalen – Genesung wird sichtbar

Wer in die BetaGenese Klinik in Bonn am Rhein kommt, wird während der ersten Woche des Aufenthalts vier psychologischen Testungen unterzogen, die von Martina Matysiak, Diplom-Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin, ausgegeben und ausgewertet werden. Sie ist in der BetaGenese Klinik für die Test-Diagnostik und ihre Weiterentwicklung in Absprache mit den Ärzten und Therapeuten zuständig. Die Testungen…

Lesetipp – Warum Zuversicht glücklicher machen kann

Die Kraft der Zuversicht Zuversicht und ein gesunder Aktionismus helfen, mit dem eigenen Leben und seinen schönen und schlechten Seiten umzugehen. Es kann nicht immer alles gut gehen, aber Probleme und Ängste anzugehen, hat einen Sinn. Mit einem gesunden Maß an Zuversicht kann die innere Haltung dazu beitragen, positivere Ergebnisse zu erzielen. Hierbei geht es…

Auch am Wochenende gut und kreativ versorgt – die therapiefreie Zeit gemeinsam gestalten

Die BetaGenese Klinik in Bonn liegt idyllisch am Rhein, ganz nah am Siebengebirge und bietet Patientinnen und Patienten in der therapiefreien Zeit verschiedene Möglichkeiten, inner- und außerhalb der Klinik ein wenig Abwechslung zu finden. Die Bonner Innenstadt mit Museen, Restaurants und Cafés sowie der nahegelegene Ortsteil Bonn-Ramersdorf ist von der Privatklinik für Psychosomatik und Psychiatrie…

Schlafstörungen: Tagesmüdigkeit messen und richtig bewerten

Schlafstörungen haben vielfältige Ursachen. Auch ob sie erkannt werden, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Denn Müdigkeit ist ein subjektives Gefühl, sie kann organischer, aber auch psychischer Herkunft sein. Beides davon muss individuell diagnostiziert und behandelt werden. Eine Möglichkeit, um die Müdigkeit zu messen und ihre Herkunft zu bestimmen, besteht in der Validierung der Tagesmüdigkeit. Mit…

Ist das normal? Experten der BetaGenese Klinik beantworten Publikumsfragen zu Pubertät und Adoleszenz

Erwachsenwerden ist schwer. Für einige Heranwachsende sogar so schwer, dass sich durch den hormonellen Umschwung, die biologischen Veränderungen im Gehirn und die wachsenden emotionalen und sozialen Herausforderungen psychosomatische Symptomkomplexe ausbilden können. Was ist hierbei ein normaler Entwicklungsbestandteil und was müsste medizinisch kontrolliert und gegebenenfalls therapeutisch begleitet werden? An einem Info-Abend im Mai beantwortete das Experten-Team…

Dialekt ist (k)eine Krankheit – eine Anekdote

Wir sitzen in Bonn, wir verstehen Kölsch und wir wissen, dass Dialekt keine Krankheit ist. Warum wir Ihnen das mitteilen? Nun, der ein oder andere Kollege ließ sich einer wahren Geschichte zufolge durch den gesprochenen Dialekt der Patienten auf eine falsche Diagnosefährte locken. Genaueres erklärt die Sendung „Rocker vom Hocker“ bei RPR1. Der Anekdote zufolge…

Wie geht es nach einer stationären psychosomatischen Behandlung weiter? – 5. Qualitätszirkel in der BetaGenese Klinik

Immer im Dialog, um die Patientinnen und Patienten optimal zu versorgen – Erfahrungsaustausch im Qualitätszirkel der BetaGenese Klinik. Einmal im Quartal kommen geladene, ambulant arbeitende psychologische und ärztliche Psychotherapeuten in der Privatklinik in Bonn am Rhein zu einem Qualitätszirkel zusammen. Hier besprechen sie gemeinsam mit Dr. Christian Koch, Oberarzt und Organisator der regelmäßig stattfindenden Austauschrunde,…

Versorgung von Psyche und Soma – Was bedeutet Krankenpflege in der Psychosomatik und Psychiatrie?

In der BetaGenese Klinik in Bonn am Rhein werden psychosomatische Symptomkomplexe behandelt, die ein Wechselspiel somatischer und psychischer Beschwerden beinhalten. Auch aus pflegerischer Sicht ist hier besonderes Augenmerk nötig, um die Patientinnen und Patienten optimal und richtig zu versorgen. Neben klassischen Pflegeaufgaben wie Blutdruckmessung, Blutabnahme und der Ausgabe von Medikamenten sind Kommunikation und Gesprächsintervention wesentliche…

Transitionspsychosomatik im Adoleszenzalter – Den Übergang gestalten und bedürfnisorientiert behandeln

Die Transitionspsychosomatik- und -psychiatrie befasst sich mit den entwicklungsspezifischen psychosomatischen Beschwerden und individuellen Behandlungs- und Therapiebedürfnissen junger Erwachsener zwischen 16 und 25 Jahren. Sie durchlaufen intensive psychische und auch physische Veränderungen, die sie vor viele Fragen und Probleme stellen. Um Symptomkomplexe in diesen ständig wechselnden Phasen des Übergangs und der Veränderung gezielt zu erkennen und…